Jobsuche nach dem Studium

  • 4. September 2018

Du hast deinen Abschluss in der Tasche und bist auf der Suche nach deinem Traumjob. Direkt nach dem Bachelor-Abschluss oder erst nach der Master-Arbeit? Beides hat Vor- und Nachteile. Hier erfährst du alles zum Thema.

Jobsuche mit Bachelor-Abschluss

Möchtest du direkt nach dem Bachelor-Abschluss durchstarten? Das bringt für dich und das Unternehmen einige Vorteile mit sich. Du bist noch jung, flexibel und beispielsweise familiär weniger gebunden. Du bist noch eher dazu bereit, für deinen Traumjob den Wohnort zu wechseln als ein Masterstudent. Zusätzlich bist du noch nicht so stark eingefahren und kannst dich besser an interne Prozesse und die Philosophie des Unternehmens anpassen und darauf einlassen.

Durch Bologna und G8 steht nicht nur das Abitur ein Jahr früher, sondern auch der erste universitäre Abschluss bestenfalls mit Anfang 20 an. Arbeitgeber bemängeln, dass die früher verfügbaren Arbeitskräfte nicht über nötiges Fachwissen verfügen, für den Arbeitsalltag in einem Unternehmen nicht reif genug sind und es an praktischer Erfahrung fehlt. Deshalb werden Traineeprogramme immer beliebter. Trainees erhalten eine umfassende Ausbildung und können in den verschiedenen Aufgabenfeldern und Abteilungen Erfahrung sammeln.

Mehr Absolventen von Fachhochschulen versuchen sich direkt nach dem Bachelorabschluss am Berufseinstieg. Aufgrund der höheren Praxisbezogenheit im Vergleich zu Universitäten sollte dir hier der Einstieg leichter fallen.

Niedrigeres Gehalt ohne Masterabschluss? Das Einstiegsgehalt kann sich tatsächlich um mehrere Tausend Euro im Jahr unterscheiden. Es kommt auf die Branche an. Bei den Naturwissenschaften kommt es öfter auf den Abschluss an. In den Geisteswissenschaften oder gestalterischen Bereichen ist die Erfahrung wichtiger. Egal in welcher Branche, im Laufe der Karriere gleichen sich die Gehälter an.

Der Berufseinstieg nach dem Bachelor-Abschluss muss nicht das Ende deiner akademischen Karriere bedeuten. Ein Zurück an die Hochschule ist sehr einfach. Kombinationsmöglichkeiten bieten hier Duale-Masterstudiengänge. Fachliche Kenntnisse und Praxisbezug im Unternehmen zusammen mit Theorie aus der Hochschule.

Passende Stellen findest du auf jeden Fall hier im audimax CAREER-Center direkt in der Jobsuche. Klick dich einfach rein und starte deine Suche.

Jobsuche mit Master-Abschluss

Die fehlende praktische Erfahrung wird nicht nur nach dem Bachelor-Abschluss bemängelt. Generell wird einem Studium an einer Universität nachgesagt, zu wenig Praxisbezug für den Berufseinstieg zu bieten. Die Quote ist gut – egal ob Bachelor oder Master, nach drei Monaten hast du im Durchschnitt einen passenden Job gefunden.

Eine Garantie auf Führungspositionen oder auf offene Türen hin zum Management kann dir auch ein Masterstudium nicht geben. Vor allem bei größeren Unternehmen gibt es jedoch Positionen, die einen Masterabschluss oder sogar eine Promotion voraussetzen.  Auch das höhere Einstiegsgehalt und die Möglichkeit zur Promotion sind gute Gründe um ein Masterstudium aufzunehmen.

Generell gilt, Karrierechancen hängen viel mehr von persönlichen Fähigkeiten, Engagement und Kompetenz ab, als von einem Titel. Starte nicht nur deshalb in ein Masterstudium, weil du keinen anderen Plan hast – entscheide dich bewusst für oder gegen die weiteren Semester.

Ob nach Master- oder Bacherloabschluss – das perfekte Stellenangebot für dich haben wir hier im audimax CAREER-Center.